NEUES:
Hendrik Otremba
Hendrik Otremba

Hendrik Otremba

Foto
Kat Kaufmann
Text
Laureen

Messer sind die großen Brüder der deutschsprachigen Postpunk-Welle der vergangenen Jahre. Was die Münsteraner besonders auszeichnet, sind ihre bildhaften, schroffen, gar poetischen Texte. Kein Wunder, dass Messer-Sänger Hendrik Otremba in einem anderen Leben Schriftsteller ist.


Sein bereits zweiter Roman "Kachelbads Erbe" erschien 2019. Er handelt vom deutschen Auswanderer H.G. Kachelbad, der im LA der 1980er Jahre für ein kryonisches Unternehmen Menschen einfriert, die in ihrer Gegenwart nicht mehr leben können, und begegnet so zahlreichen skurrilen Gestalten. Kachelbads Geschichte nimmt uns mit in die Vergangenheit, um über die Zukunft nachzudenken.


Bis auf den Namen des Protagonisten, der 2016 von Messer für eine EP verwendet wurde, hat das Buch zwar nicht vieles gemeinsam mit seiner Musik. Dennoch entspringen Hendriks Werke einer ähnlichen Gedankenwelt und sind gleichsam bildhaft, grimmig und verdreht.

Das Projekt wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragt der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

26.-28.08.2021 • Neustrelitz • 26.-28.08.2021 • Neustrelitz • 26.-28.08.2021 • Neustrelitz • 26.-28.08.2021 • Neustrelitz • 26.-28.08.2021 • Neustrelitz • 26.-28.08.2021 • Neustrelitz • 26.-28.08.2021 • Neustrelitz • 26.-28.08.2021 • Neustrelitz • 26.-28.08.2021 • Neustrelitz • 26.-28.08.2021 • Neustrelitz •
Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.